Am Fuße des Grimming…

…liegt das Alpenflugzentrum Niederöblarn (LOGO), von dem aus die Gießener Segelflieger ihre Touren in den Ostalpen starten. So auch dieses Jahr. Bei Wellen- und Thermikflügen über 3000 m ermöglichte das wechselhafte Augustwetter zwar keine sehr großen Strecken, dafür aber schöne Flüge über die Tauern bis zum Alpenhauptkamm, mit toller Sicht auf die Nationalparks Totes Gebirge, Gesäuse und Kalkalpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.