Zum Jahresabschluss

Die Winterwanderung zwischen den Jahren ist Tradition. Auch in diesem Jahr trotzen fünfundzwanzig Zwei- und drei Vierbeiner wieder Wind und Wetter, um unter IFR Bedingungen die Strecke von Alten Buseck nach Beuern abzugleiten. Der FSV wünscht allen Mitgliedern und Freunden einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weihnachtswelle

Nicht das Christkind, sondern Tief Tete brachte am 22.12. eine Westwetterlage mit starkem Wind. Schon in niedriger Höhe von 1500 m führten Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h zu einer optisch sehr schönen, aber auch sehr feuchten, von Gewitterwolken durchzogenen Leewelle am Pfälzerwald. Bei einer Freigabe durch die Flugsicherung auf 4300 m war ständiges Eiskratzen der Flugzeughaube angesagt.

2. Platz bei der Aktion A-Pilot 2018

Nach ihrem Freiflug (A-Prüfung) im Oktober belegte die 14-jährige Kirstin Kittel nun bei der Aktion A-Pilot der Luftsportjugend Hessen den zweiten Platz. Die gewonnen 100EUR werden dem FSV Gießen zur Förderung der Ausbildung zur Verfügung gestellt. Glückwunsch!

Von Heidelberg in den Schwarzwald

Das letzte Wochenende bot eine optimale Ostwellenlage an einigen deutschen Mittelgebirgszügen.  So war es am vergangenen Samstag möglich, mit dem Vereinsdoppelsitzer von Ludwigshafen in der Primärwelle des Königsstuhls vor Heidelberg aus 3200m in den 70km enfernten Nordschwarzwald abzugleiten, dort in der Murgtalwelle auf 4400m aufzusteigen, um so 120km zurück über Heidelberg und die Bergstrasse nach Bensheim zu fliegen. Segelfliegen macht auch im Winter Spass.